Jahresprogramm 2017 - ... alles Müller (-Thurgau) oder was?

Sonntag
26.02.2017

Den Müller-Thurgau am Gaumen – kleine Sensorik-Lehrstunde

Antje Wiedemann - 2003 Sächsische Weinkönigin, 2004 Deutsche Weinprinzessin, wird an diesem Nachmittag unsere sensorischen Sinne schärfen. Die einfachste Methode, einen Wein zu beschreiben, ist gleichzeitig auch die subjektivste: Entweder er schmeckt oder er schmeckt nicht. Wir wissen, was uns schmeckt ... aber was schmecken wir eigentlich oder ist doch das Riechen viel entscheidender?

Weiterlesen …

Samstag
25.03.2017

"Herr Müller aus Thurgau im Edelrausch"

Über 1000 Weine, Chutneys, Marmeladen und Honige, Essige und Öle, Gewürze, Pasta und Risotto, Schnecken, Knabbereien, Süßigkeiten und Sirupe - dieses Sortiment bietet die Weinhandlung und der Onlineshop von edelrausch. Der Name ist hier Programm!

Wir erleben hier eine interessante Weinverkostung mit Imbiss!

Weiterlesen …

Freitag
21.04.2017

Samstag
06.05.2017

Von Luther zu „seinem Hausweinlieferanten" - dem Weingut Hanke in Jessen

Wir besuchen Luther in Wittenberg, werden eine interessante Stadtführung erleben und nach einem tollen Mittagessen das neue Asisi-Panorama „LUTHER 1517“ besuchen. Im Anschluss besuchen wir das Weingut Hanke in Jessen und werden dort eine genüssliche Wein- und Sektprobe erleben.

Weiterlesen …

Donnerstag
08.06.2017

Samstag
17.06.2017

Brot, Kunst und Müller-Thurgau, von Gottlieb Traugott Bienert bis zu Winfried Melzer

Wir erfahren in der Bienertmühle Interessantes über die Geschichte der Hofmühle in Dresden-Plauen und werden anschließend beim Winzer Winfried Melzer eine genüssliche Weinprobe erfahren.

Genaue Informationen folgen noch! Änderungen vorbehalten!

Weiterlesen …

Samstag
08.07.2017

Freitag
25.08.2017

„Die Sächsische Weinkönigin gibt sich die Ehre“

Die Weinkönigin präsentiert die besten Weine junger sächsischer Winzer am Vorabend der Tage des offenen Weingutes.

Weiterlesen …

Anmerkungen:

  • Änderungen ausdrücklich vorbehalten.
  • Die Anmeldung zu den Veranstaltungen bitte bis 14 Tage vorher (wenn nicht anders angegeben).
  • Für einige Veranstaltungen besteht eine beschränkte Platzkapazität. Es empfiehlt sich daher eine rechtzeitige Reservierung. Diese erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs, wobei Mitglieder vor Gästen den Vorrang haben.
  • Gäste sind herzlich willkommen.
  • Bei kurzfristiger Absage, in der Regel nach Anmeldeschluss, sind 50 % des Kartenpreises, mindestens aber 10,- € zu entrichten.
  • Alle Veranstaltungen haben privaten Charakter. Die Teilnahme erfolgt daher auf eigenes Risiko.