Vom Fass ins Glas – Ein genüsslicher Besuch in der Böttcherei Götze

Termin:

Böttcherei Götze Dresden

Wir erfahren in der traditionsreichen Böttcherei Götze in der rustikalen Umgebung der Böttcherwerkstatt viel zum Böttcherhandwerk, genießen eine große Weinprobe von selbstgekelterten Weinen, nebst Winzervesper und einen kurzweiligen Abend.

http://www.boettcherei-goetze.de

Ort: Böttcherei Götze
Dohnaer Str. 70
01219 Dresden
Beginn: 18 Uhr
Kosten: 27,- EUR Mitglieder / 32,- EUR Gäste

 

Anmerkungen:

  • Änderungen ausdrücklich vorbehalten.
  • Die Anmeldung zu den Veranstaltungen bitte bis 14 Tage vorher (wenn nicht anders angegeben).
  • Für einige Veranstaltungen besteht eine beschränkte Platzkapazität. Es empfiehlt sich daher eine rechtzeitige Reservierung. Diese erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs, wobei Mitglieder vor Gästen den Vorrang haben.
  • Gäste sind herzlich willkommen.
  • Bei kurzfristiger Absage, in der Regel nach Anmeldeschluss, sind 50 % des Kartenpreises, mindestens aber 10,- € zu entrichten.
  • Alle Veranstaltungen haben privaten Charakter. Die Teilnahme erfolgt daher auf eigenes Risiko.

           

               

     

   

Rückblick:

Bis 14:30 Uhr wurde in der Böttcherei ( www.boettcherei-goetze.de ) noch an Fässern und Kübeln voll gearbeitet. Nach Werkstattreinigung wurden mit Tischen, Bänken und liebevollen Tischdekorationen daraus ein Veranstaltungsraum. Bereits vor 18 Uhr standen der ESWK vor dem Tor der Werkstatt. Rainer Götze (7. Generation im 129 Jahr der Böttcherei Götze) und seine Mutter Ramona Götze präsentierten das Handwerk Böttcherei und die eigene Weinproduktion mit viel Leidenschaft. Bei der Weinprobe wurden teilweise gleiche Weinsorten verschiedener Jahre zur Probe gestellt. Der Weißburgunder von 2008 war verblüffend gut. (JK)

Zurück

Anmerkungen:

  • Änderungen ausdrücklich vorbehalten.
  • Die Anmeldung zu den Veranstaltungen bitte bis 14 Tage vorher (wenn nicht anders angegeben).
  • Für einige Veranstaltungen besteht eine beschränkte Platzkapazität. Es empfiehlt sich daher eine rechtzeitige Reservierung. Diese erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs, wobei Mitglieder vor Gästen den Vorrang haben.
  • Gäste sind herzlich willkommen.
  • Bei kurzfristiger Absage, in der Regel nach Anmeldeschluss, sind 50 % des Kartenpreises, mindestens aber 10,- € zu entrichten.
  • Alle Veranstaltungen haben privaten Charakter. Die Teilnahme erfolgt daher auf eigenes Risiko.